Warum sind Online-Spiele so beliebt?

Die steigende Popularität der Online-Spiele lässt sich heute kaum mehr leugnen. Egal ob man mit dem Smartphone, der Konsole oder dem Computer spielt, Online-Spiele lassen sich überall problemlos finden und viele von ihnen sind auch kostenlos.

Auswahl und Verfügbarkeit

Früher hatten viele Gamer noch Probleme mit dem Zugreifen auf Online-Spiele und mussten sich mit instabilen und langsamen Internetverbindungen herumschlagen. Heutzutage sieht das ganz anders aus. Die Auswahl an Online-Spielen ist riesig und es werden täglich neue Spiele veröffentlicht, auf die Gamer aus aller Welt sehr leicht zugreifen können. Egal, nach welchen Spielen man Ausschau hält, die Chancen stehen gut, dass man innerhalb wenigen Minuten fündig wird.

Die Mitspieler

Das mit- und gegeneinander Spielen in Games wie Fortnite, League of Legends, World of Warcraft und dem Animal Crossing Spiel revolutionierte die Welt der Videospiele von Grund auf. Sicherlich gab es früher auch Spiele, in denen man gegen seine Freunde antreten oder sich mit ihnen verbünden konnte. Es ist allerdings zu beachten, dass Titel wie Fortnite über eine Komplexität und Qualität verfügen, mit denen die ersten Online-Spiele einfach nicht mithalten können. Spieler moderner Online-Spiele, die ihr Gameplay auf Plattformen wie Twitch streamen, können mehrere Tausend Follower anziehen und so mit dem Spielen ihren Lebensunterhalt finanzieren. Auch League-of-Legends- oder Fortnite-Turniere sind inzwischen zu Mega-Events geworden, in denen die besten Spieler unglaubliche Geldbeträge gewinnen können.

Mit Online-Spielen fühlen sich Teilnehmer nicht alleine und können während des Spielens mit den Mitspielern über das Spielgeschehen oder andere Dinge plaudern. Man muss auch nicht mit einer bestimmten Person zusammenspielen. Im Fortnite-Modus Battle Royale können Spieler mit zufälligen Mitspielern zusammenkommen und als Duo oder Vierergruppe im Team mitspielen. Man kann mittlerweile ohne Zweifel behaupten, dass Online-Spiele ihre Beliebtheit zum großen Teil dem sozialen Aspekt verdanken. Online-Spielwelten dienen nicht nur für das Spielen, sondern sind ein Ort, in dem man sich mit Freunden trifft und Kontakte pflegt.